AllgemeinPressemitteilung

Liebe Heimatbewahrer,

für Euch zwei aktuelle Infos.

 

dr-christian-magerlAnbe eine Pressemitteilung von Christian Magerl:

 

 

 

 

 

 

 

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

im Bayerischen Landtag

 

PRESSEMITTEILUNG

 
   
   
13. Juli 2016  
 
Flughafen München weiter weit unter prognostiziertem Zuwachs  
 
Dr. Christian Magerl: „Abgaunern von Marktanteilen anderer deutscher Großflughäfen ist kein nachhaltiges Wachstum“    
München (13.7.2016/hla). Als „kurzfristige Schwankung ohne Trendcharakter“ bezeichnet der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl, die geringfügige Steigerung der Flugbewegungen und Passagierzahlen am Airport München im ersten Halbjahr 2016. Rechne man den Schaltjahreffekt aus beiden Werten heraus, liege die Zunahme jeweils deutlich unter zwei Prozent. „Damit liegt der Flughafen München immer noch über  25.000 Flugbewegungen unter den bisherigen Rekordzahlen aus der ersten Hälfte des Jahres 2008“, rechnet Christian Magerl vor.

 

Ein vergleichbares „Strohfeuer“ habe man schon kurz vor dem Erlass des Planfeststellungsbeschlusses im Jahr 2011 beobachten können. „Damals gab es im ersten Halbjahr eine Steigerung der Flugbewegungen um 9,2 Prozent“, so Christian Magerl, „dieser Zuwachs ist aber bis zum Jahresende deutlich geschrumpft – und in den drei Folgejahren gab es dann negative Zahlen.“ Die aktuelle Entwicklung biete jedenfalls keinerlei Grundlage für die Mantra-artige Forderung nach einer zusätzlichen Startbahn. Christian Magerl: „Es gibt derzeit minimale Verschiebungen des Verkehrsaufkommens zwischen den deutschen Großflughäfen. Frankfurt büßt etwas ein, München kann nur mit durch Millionen-Subventionen erkauftem Verkehr geringfügig zulegen. Dieses Abgaunern von Marktanteilen ist aber kein nachhaltiges Wachstum.“

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Holger Laschka

Pressesprecher